Bürgerschützenverein Sinspert

Sinsperts Majestäten im Schützenjahr 2012 Drucken E-Mail
18.07.12: Das diesjährige Schützenfest ist nach drei ergnisreichen Tagen vorbei und Sinspert hat mit seinen Majestäten ordentlich gefeiert.

ImageIm folgenden Jahr werden wir angeführt von König Michael und seiner Frau und Königin Angelika Naujok. Michael hat sich am Schützenfestsonntag den Königsvogel mit dem 78. Schuss gesichert. Nachdem Mayk Dresbach kurz zuvor ein Großteil des Rumpfes zerlegt hat, fackelte Michael nicht lange und holte den letzten Span aus dem Kasten. Er setzte sich damit gegen fünf harte Konkurrenten durch. Den linken Flügel erlegte Björn Sohnius, den rechten Flügel Marcel Kaiser, den Kopf holte sich René Kauffmann und den Schwanz schoss Mayk Dresbach ab.

 

 

 ImageAm Sonntagmorgen schossen die Jugendlichen auf den Jungschützenkönigsvogel. Bei widrigen Wetter schaffte es schließlich mit Manuel Dresbach ein erfahrener Hase, den Vogel gegen sieben Mitbewerber zu erlegen. Er benötigte 79 Schuss für seine zweite Amtszeit. Seine Freundin Evelyne Claaßen wird ihn dabei begleiten.

 

 

 

 

 

 

 

 ImageSchon am Wochenende zuvor ermittelteten  die Sinsperter weitere Majestätentitel. Als erstes traten die Frauen an, um ihre neue Schützenliesel zu finden. Mit dem 15 Schuss schwere Munition nach zuvor 20 Schuss Kleinkaliber fiel der Vogel Angelika Maier zu füßen. Sie erwählte sich als Lieselführer Marcel Lünenbürger und wird mit ihm die Siesperter Frauen anführen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ImageAuch die Kinder ergriffen zum dritten mal ihre Chance, um den Kinderkönigstitel zu erwerben. Diesmal schaffte es Joel Zinke mit dem 293. Schuss den Vogel zu zerfetzen. Er musste sich dazu gegen vier Mitbewerber durchsetzten. Seine Kinderkönigin wird Valeria Schröck sein.

 

 

 

 

 

 

Im Jahr 1959 schossen die Sinsperter Schützen zum ersten mal mit Lothar Marx einen Jungschützenkönig aus. In den folgenden Jahren ist das aber wieder eingeschlafen, so dass die ursprüngliche Jungschützenkönigskette später sogar zur Kaiserkette umgewidmet wurde.

1982 wurde aber der Titel des Jungschützenkönigs wiederbelebt. Da schoss Thomas Schulte ihn von der Stange. Seitdem wird Jahr für Jahr um den Titel des Jungschützenkönigs gerungen.

 

Image 

Zum dem nun anstehenden dreißigjährigen Jubiläum wurde kurzerhand überlegt, einen Jubiläumsvogel auszuschießen: den Jungschützenkaiservogel. Dazu wurde der eigentlich als Königsvogel verplante Aar eine Woche früher zum Abschuss freigegeben. Zwanzig von möglichen dreißig Schützen versuchten den Vogel zu erlegen. Es war dann Mayk Dresbach mit dem 205. Schuss, der den Vogel erlegte. Für diesen Verdienst wurde er auf dem Siesperter Montagsfrühschoppen geehrt.

 

 
< zurück   weiter >

Counter

Besucher seit dem 21.01.2007